Aktuelles
Brennsuppn und Erdäpfel - Beitrag des Bayerischen Rundfunks
Am Samstag, den 9. August 2014 berichtete der Bayerische Rundfunk in seiner beliebten Sendung "Zwischen Spessart und Karwendel" über Rupert Berndl und sein Buch "Brennsuppn und Erdäpfel", welches beim SüdOst Verlag erschienen ist. Die Sendung ist in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks verfügbar.

Genauere Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit finden Sie hier.

Neuerscheinungen
Michael Kurt Sonntag
Die Euro-Münzen
  • 13. überarbeitete und erweiterte Auflage
  • durchgehend farbig
  • mit Bewertungen und den Euro-Münzen der neuen Beitrittsländer
Seit 11 Jahren sind sie nun in unseren Geldbörsen zu finden, die Euro-Münzen, und ihre Beliebtheit als Sammelobjekt ist nach wie vor ungebrochen. Kein Wunder, bei dieser Vielfalt an verschiedenen Ausgaben! Gerade gut erhaltene Umlaufmünzen aus dem Geldbeutel, aber auch Sonderausgaben lassen sich günstig und einfach sammeln.

Der vorliegende Katalog gilt als Standardwerk zum Thema Euro. Er enthält alle Umlauf- und Sondermünzen sowie Kursmünzensätze aller Euro-Staaten. Der Katalognutzer findet hier Angaben zu den Metalllegierungen, Gewichten und Durchmessern aller Umlauf- und Sondermünzen, zu den Prägezahlen nach Jahrgängen, über die Motive sowie über die Besonderheiten und kleinen Details auf den Münzen. Die nun bereits 13. überarbeitete und erweiterte Auflage bringt den Sammler und Interessierten auf den aktuellsten Stand. Die Bewertungen erfolgen unter Einbeziehung jüngster Marktentwicklungen durch kompetente Münzexperten. Die Abbildungen - allesamt in Farbe - der Münzvorder- und -rückseiten in Originalgröße garantieren in Verbindung mit dem klaren, gut gegliederten Aufbau des Kataloges ein rasches Auffinden der gesuchten Münzen. Somit hält der Sammler mit diesem Katalog eine hervorragende Richtschnur für den Aufbau und die Pflege seiner Sammlung in Händen.
Günter Schön / Helmut Kahnt
Weltmünzkatalog 19. Jahrhundert, 1801 - 1900
Lange vergriffen und deshalb heiß ersehnt: der Weltmünzkatalog 19. Jahrhundert!

Er gilt nicht nur deshalb als Standardwerk, weil es der einzige deutschsprachige Katalog für diese Epoche ist. Vielmehr hat er sich über viele Jahre hinweg und in bereits 15 erfolgreichen Auflagen auf dem Markt und in der Sammlerschaft etabliert.

Begründet wurde dieser Katalog von Günter Schön, der dieses Werk für alle Vorauflagen betreute. Leider verstarb Günter Schön im Januar 2012. Mit dem neuen Bearbeiter Helmut Kahnt, ein unter Sammlern bekannter Name, erscheint der Weltmünzkatalog 19. Jahrhundert nun in neuem Format - komplett überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Alle offiziellen Münzprägungen der Welt von 1801 bis 1900 - über 11.000 Münzen aus über 400 Ländern - sind in diesem Standardwerk versammelt. Viele Münzen sind mit Vorder- und Rückseite abgebildet und beschrieben. Die Bewertungen in zwei Erhaltungsgraden erfolgten auf der Grundlage von aktuellen Auktionsergebnissen und konsolidierten Marktbeobachtungen.

Das beliebte Standardwerk nun endlich in einer neuen Auflage!

Sepp Grantlhauer
Weil's wahr is!
Das Buch beginnt mit den Geschichten vom Stammtisch: "Do hocka de de ollaweil do hocka. Mehr braucht ma dazua net sogn." Dann beschäftigt sich der ständig mies gelaunte und mürrische Hauptdarsteller mit den Frauen ("De Frauen soll oana versteh."), de junga Leit, der Politik und natürlich den vielen Unannehmlichkeiten, die das Jahr so mit Feiertagen und anderen Ereignissen bereithält. Besonders schwer tut sich der Grantler mit den modernen Techniken wie Handy und SMS. "Du woaßt doch, dass i des Glump net leidn ko, und braucha tua i’s scho glei gar net."
Karl und Peter Bauer
Regensburg
Karl Bauers populäres Buch über Regensburg in Geschichte, Kunst, Kultur und Brauchtum gilt als das Standardwerk der 2000-jährigen Donaustadt. 1962 zum ersten Mal erschienen, wurde es immer wieder überarbeitet, verbessert und erweitert und brachte es seitdem zu sechs Auflagen mit insgesamt 40.000 Exemplaren. Die Neuauflage wurde nun von seinem Sohn Peter Bauer überarbeitet und erweitert. Über fast jede Straße, jedes historisch interessante Gebäude und jede Persönlichkeit der Regensburger Geschichte weiß der Autor zu berichten. Ein Buch sowohl zum Schmökern als auch ein unverzichtbares Nachschlagewerk.
Günter Schön / Gerhard Schön
Kleiner deutscher Münzkatalog
  • 44. überarbeitete und erweiterte Auflage 2014
  • Der Topseller unter den deutschen Münzkatalogen
  • Mit den Münzen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und Liechtensteins

Der Klassiker schlechthin unter den Münzkatalogen - vollständig überarbeitet, dem aktuellsten Stand angepasst und neu bewertet.

Seit vielen Jahren ist der Kleine deutsche Münzkatalog die übersichtlichste und beliebteste Informationsquelle für den Sammler deutscher Münzen. Geschätzt wird er vor allem wegen des kompletten und handlichen Überblicks über Umlaufmünzen, Gedenkmünzen, Kursmünzensätze, Numisblätter und Numisbriefe. Weit über 3.000 Münzen sind in Originalgröße mit Vorder- und Rückseite abgebildet, alle erschienenen und angekündigten Kursmünzen sind erfasst. Zu den Münzen sind die tatsächlichen Prägezahlen angegeben sowie die aktuellen Marktpreise für bis zu vier Erhaltungsgrade: schön, sehr schön, vorzüglich, prägefrisch und die Herstellungsarten Stempelglanz und Spiegelglanz (sogenannte Polierte Platte).


Er umfasst:
  • Kaiserreich
  • Weimarer Republik
  • Drittes Reich
  • DDR und Bundesrepublik
  • Ehemalige Reichs- und Nebengebiete
  • Münzen aus Österreich seit 1892
  • Münzen der Schweiz seit 1850
  • Münzen Liechtensteins seit 1862
Georg Gahr / Gerhard Kemmeter
Marktgemeinde Regenstauf
Geschichte und Geschichten: Die Geschichte Regenstaufs lässt sich bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgen. Im Jahre 1196 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Unter der Federführung von Georg Gahr und Gerhard Kemmeter hat sich nun ein Autorenteam der Mammutaufgabe gestellt und eine umfassende Chronik der Marktgemeinde mit seinen Ortsteilen erstellt.
George S. Cuhaj / Thomas Michael
Standard Catalog of World Coins 1901 - 2000
Das bekannteste und weltweit zitierte Krause Standardwerk zu den modernen Weltmünzen des 20. Jahrhunderts in der neuesten Auflage!
Ob erfahrener Sammler, Anfänger, Historiker oder Händler: akkurate und aktuellste Informationen zu den Münzen des 20. Jahrhunderts bietet der Standard Catalog of World Coins, die zentrale und verlässliche Informationsquelle für Ihr Hobby. Mit aktuellen Bewertungen in US-Dollar in bis zu 5 Erhaltungsgraden und detaillierten Beschreibungen von nahezu jeder im 20. Jahrhundert auf der Welt geprägten Münze. Mit fast 1 Million enthaltener Münzen ist die nun vorliegende 42. Auflage der ultimative Katalog, umfassend und auf dem neuesten Stand. Illustriert mit mehr als 50.000 Schwarz-Weiß-Abbildungen sind jeweils die exakten Auflagezahlen, präzise Gewichte und wichtige historische Details angegeben.
Holger Rosenberg / Hans-Ludwig Grabowski
Die deutschen Banknoten ab 1871
  • 19. aktualisierte Auflage, komplett farbig
  • Strukturierter Aufbau mit übersichtlicher Systematik
  • Die "Bibel" des Papiergeldsammlers
Als "Bibel" des Sammlers deutscher Banknoten gilt der Rosenberg nicht erst seit gestern. Vielmehr ist er seit Langem die Zitier- und Bewertungsgrundlage für die Banknoten des Deutschen Reiches, der Bundesrepublik Deutschland sowie der DDR. In den letzten Auflagen wurden das Layout und der Aufbau erheblich verbessert, so dass der Katalog nun in einer moderneren und wesentlich übersichtlicheren Form erscheint. Diese neue Ausstattung haben Sammler und Handel zu schätzen gelernt, denn die Suche nach Scheinen und deren Varianten und damit auch die richtige Bewertung werden durch die neue Systematik erheblich erleichtert.

Die neueste, bereits 19. Auflage wurde durchgehend bearbeitet, aktualisiert und erweitert und ist komplett farbig illustriert. Alle Scheine und Varianten sind mit aktuellen Bewertungen versehen. Beschrieben und fachmännisch bewertet werden u.a. Reichsbanknoten, Inflationsgeldscheine, Banknoten der Bundesrepublik Deutschland inklusive der neuen Euro-Noten, Geldscheine der DDR, Scheine der deutschen Kolonien, Besatzungsausgaben beider Weltkriege, Wehrmachtsausgaben und Geldscheine weiterer deutscher Gebiete.
Roma Freifrau von Grießenbeck
Florian Griespek von Griespach
  • Eine historische Biographie
  • Eindrucksvolle Dokumentation seines Lebens auf Medaillen
  • Erscheinungstermin: Ende Oktober 2014
Diese historische Biographie versetzt den Leser in die konfliktreiche Zeit der habsburgischen Gegenreformation in Böhmen. Von Griespachs steile Karriere, seine politische Machtfülle und der schnell erworbene, außergewöhnliche Reichtum riefen bei den Einheimischen und protestantischen Ständen Neid und Hass hervor. Wegen Majestätsbeleidigung verloren seine Nachkommen nach der Schlacht am Weißen Berg ihren ganzen Besitz. Während Florian sein Konterfei durch alle Lebensalter auf Medaillen festgehalten hat, hinterlässt er mit vielen Kunstdenkmälern im Stil der italienischen Renaissance auf Böhmischem Boden seine steinernen Visitenkarten, die seine Bedeutung bis heute widerspiegeln.
Toni Lauerer
Willkommen im Spiegelsaal
Zwei Jahre hat sich Toni Lauerer Zeit genommen, hat sich und seine Mitmenschen beobachtet und sich aufgeschrieben, was er dabei erlebt hat - und es hat sich rentiert! Herausgekommen ist ein Buch mit vielen köstlichen Geschichten über die kleinen, manchmal auch die großen Peinlichkeiten des "normalen" Lebens. Toni Lauerer beklagt die Jammerlappenmentalität von Männern über 50, wozu er natürlich nicht gehört: "Bloß auf dem Papier bin i über 50, innerlich maximal 25!" Er schildert sehr drastisch seine Erlebnisse bei der Darmspiegelung, zu der ihn seine Gattin gezwungen hat, weil sie nicht einsehen will, dass er innerlich noch so jung ist. Die Leser dürfen sich auf 160 Seiten blankes Vergnügen freuen, so wie man es von Toni Lauerer gewohnt ist! Und bitte Taschentücher für Lachtränen nicht vergessen!